Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hundeschule Dirk Dudda

1. Vertragsabschluss

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln den Vertrag zwischen der Hundeschule Dirk Dudda und dem Kunden. Mit Abschluss des Vertrages gelten die AGB`s vom Kunden als angenommen, sofern er nicht ausdrücklich in Textform widerspricht. Der Vertrag gilt als abgeschlossen, wenn der Kunde schriftlich, persönlich oder telefonisch einen verbindlichen Termin vereinbart. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen treten bei Vertragsabschluss in Kraft.

2. Versicherung

Für den teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung bestehen.

 

3. Krankheiten und Schutzimpfungen

Der Besitzer erklärt, dass sein Hund gesund und frei von ansteckenden Krankheiten ist. Der Hund verfügt über altersgemäße und aktuelle Impfungen. Der Impfausweis kann auf Verlangen kontrolliert werden. Eine aktuelle Entwurmung oder eine aktuelle Kotprobenuntersuchung auf Parasiten liegt vor. Läufige Hündinnen können an Gruppenveranstaltungen nicht teilnehmen.

Der Besitzer versichert, dass sein Hund keine ansteckenden Erkrankungen hat und frei von akuten Gesundheitsstörungen wie z. B. Durchfall, Parasitenbefall ist. Die Hundeschule ist berechtigt den Hund, bis zu völligen Genesung, vom Trainingsangebot auszuschließen.

 

 

4. Bezahlung

Die Gebühr für verbindlich vereinbarte Dienstleistungen wird im Voraus fällig, spätestens aber zu Beginn der vereinbarten Dienstleistung. Die Bezahlung erfolgt per Einzugsermächtigung und wird am Monatsanfang eingezogen. Bei Zahlungsverzug hält sich die Hundeschule die Geltendmachung der Forderungen aus dem Vertrag vor. Werden von Seiten des Teilnehmers die vereinbarten Dienstleistungen nicht wahrgenommen, können diese nicht erstattet oder nachgeholt werden. Die Leistungen sind gemäß §19 UStG von der Umsatzsteuer befreit.

 

 

5. Dienstleistungen

Bei unvorhersehbaren Ereignissen (z. B. Unwetter, Krankheit, höhere Gewalt, Naturkatastrophen) werden die vereinbarten Dienstleistungen zu einem anderen Termin nachgeholt. Der Termin wird rechtzeitig auf der Homepage www.hudidu.de bekannt gegeben. Bei Einzelstunden kann ersatzweise die Gebühr erstattet oder ein Ersatztermin angeboten werden.

 

6. Rücktritt/ Kündigung durch den Kunde.

Der Vertragsgeber kann jederzeit ohne Angabe von Gründen in Textform vom Vertrag zurück treten. Die Kündigungsfrist beträgt 14 Tage vor Monatsende. Die Hundeschule kann mit dem Vertragsgeber eine einvernehmliche Absprache zur Vertragskündigung treffen.

7. Ton- und Bildaufnahmen

Es ist den Teilnehmern einer Veranstaltung, Kurses und Einzelunterrichts nicht gestattet, Ton- und Bildaufnahmen anzufertigen oder zu veröffentlichen. Ausgenommen, es wird durch die Hundeschule und aller beteiligten Personen in Textform erlaubt.

Ton- und Bildaufnahmen die durch die Hundeschule im Zusammenhang mit der Ausbildung von Hunden angefertigt werden, können mit Erlaubnis der beteiligten Personen veröffentlicht, zu Werbezwecken oder zu Ausbildungs- und Schulungszwecken verwendet werden.

 

8. Haftung

Die Hundeschule haftet nur für Schäden, die durch die Hundeschule vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden. Die Haftung für Schäden, die durch Teilnehmer/ Begleitpersonen und Hunde herbeigeführt werden, wird ausgeschlossen.

Während der Hundeausbildung bleibt jeder Teilnehmer für seinen Hund als Tierhalter bzw. Tieraufseher im Sinne der §§ 833, 834 BGB aufsichtspflichtig.

Der Teilnehmer ist ebenfalls verpflichtet, die Hundeschule Dirk Dudda über Verhaltensprobleme wie z. B. übermäßige Aggression oder Ängstlichkeit seines Hundes vor Aufnahme der ersten Unterrichtsstunde zu informieren.

 

9. Verjährung der Ansprüche

Alle Ansprüche verjähren nach den gesetzlichen Bestimmungen. Es kommt das bürgerliche Gesetzbuch zur Anwendung.

10. Einsatz von Hilfsmitteln

Die Verwendung von tierschutzrelevanten Hilfsmitteln wie z. B. Stachelhalsbänder, Teletakter (Stromhalsbänder), Würger usw. ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung wird der Teilnehmer/ Hundehalter von der Teilnahme ausgeschlossen und der Vertrag wird mit sofortiger Wirkung einseitig von der Hundeschule gekündigt.

11.Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tage ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab Datum des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, die Hundeschule Dirk Dudda, Schwarzer Weg 14, 47495 Rheinberg, Email: hudidu@t-online.de mittels einer eindeutigen formlosen Erklärung in Textform (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

 

 

 

© 2018 Hundeschule

              Dirk Dudda